Download PDF by Marius Hummitzsch: Sport in der Gesellschaft zwischen Wandel und Kontinuität:

By Marius Hummitzsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, observe: 1,0, Justus-Liebig-Universität Gießen, Veranstaltung: Sozialer Wandel – Zur Sozialstruktur moderner Gesellschaften, Sprache: Deutsch, summary: „Mit den gesellschaftlichen Veränderungsprozessen und ihren Auswirkungen auf den game entwickelt sich dieser zu einem immer wichtiger und einflussreicher werdenden Kultur- und Sozialphänomen.“ Diese Aussage, die einige wesentliche Aspekte der folgenden Arbeit aufgreift, trifft Otmar Weiß in seinem Werk „Einführung in die Sportsoziologie“.

So möchte ich mich unter anderem mit der Frage auseinandersetzen, welche Bedeutung dem recreation als sozialem Feld, wobei ich eine notwendige Ausdifferenzierung von Leistungs- und Breitensport vornehmen werde, in der modernen Gesellschaft, explizit in der Bundesrepublik Deutschland, zukommt und inwieweit hier eine Veränderung im 20.Jahrhundert bzw. 21.Jahrhundert stattgefunden hat. Zählt der activity bzw. besser gesagt gehören die handelnden Akteure im activity wirklich zu den Profiteuren aus dem Wandel hin zu einer postmodernen Werteorientierung? Verändert die Gesellschaft den recreation oder der game die Gesellschaft? Diese Fragen stellen ganz zentrale Elemente des ersten Teils dieser Arbeit dar.

Im weiteren Verlauf werde ich einen Schwerpunkt auf die Untersuchung des Einflusses der Medien auf die Rezeption, den Konsum und letztlich den kulturstiftenden Beitrag des activities in der Gesellschaft legen, wobei die Betrachtungen primär für den Leistungssport Gültigkeitsanspruch besitzen werden. Welcher Wandel lässt sich durch die rasante Verbreitung der Massenmedien im Spannungsgefüge Sport-Gesellschaft-Medien beobachten?
Schließlich folgt eine Episode, in der es sich ganz speziell um die handelnden Akteure im Feld des activities drehen wird. Hier möchte ich allerdings nur einzelne Punkte wie das Geschlechterverhältnis und die Schichtenabhängigkeit im recreation knapp beleuchten und dabei lediglich ganz wesentliche Schlüsse vorstellen. Natürlich wird der Fokus auch auf der Frage nach Veränderung oder Kontinuität liegen.

Alles in allem ist es das Ziel der Arbeit, in einer ansprechenden artwork und Weise die Faktoren im sozialen Feld recreation, die einem Wandel unterworfen oder durch eine Kontinuität charakterisiert sind, zu prüfen und dabei immer wieder den wechselseitigen Einfluss von game, Gesellschaft und Medien aufzugreifen. Die eingangs zitierte Formulierung von Otmar Weiß, dass der game gerade bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel einen absoluten Bedeutungszuwachs erfährt, bildet somit eine absolute Leitthese dieser Arbeit, die zur Disposition gestellt und nur durch die Schwerpunktsetzung der Medienrelevanz erweitert wird.

Show description

Download PDF by Armin Nassehi (Hg.),Armin Nassehi: Kursbuch 178: 1964 (German Edition)

By Armin Nassehi (Hg.),Armin Nassehi

Der Jahrgang 1964 wird 50 Jahre alt. Dahinter verbergen sich 1,3 Millionen Menschen. Es ist der geburtenstärkste Jahrgang in Deutschland, den es je gab. Die Babyboomer kommen in die Jahre, sie haben technologische und gesellschaftliche Umbrüche erlebt wie keine new release vor ihnen. Zum runden Geburtstag wird eine Zwischenbilanz gezogen. Deshalb schreiben in diesem Kursbuch überwiegend 1964 Geborene. Sie fragen sich, was once sie geleistet haben, welches Zwischenfazit sie ziehen und wohin es sie treibt? So entsteht ein Kaleidoskop von 64er-Selbstbeschreibungen in einer turbulenten Gesellschaft. Daneben blicken bekannte Publizisten und Wissenschaftler auf den berühmtesten Jahrgang der Republik: Johano Strasser, Franziska Hohl, Thomas call for, Ulf Poschardt, Karl Bruckmaier, Stefan Willeke, Ursula Pasero, Rainer Merkel, Peter Felixberger, Armin Nassehi und Jürgen Kaube, sowie Max Otte, Ulf von Rauchhaupt, Ömer Şimsek, Kai Hafez, Martina Koederitz, Erik Lindner, Inge Kloepfer, Rainer Forst, Peter Klotzki, Oliver Lepsius.

Show description

Chefinnensache: Frauen in der unternehmerischen Praxis - download pdf or read online

By M.V. Tchouvakhina,KfW Bankengruppe

Immer mehr Frauen wagen den Schritt in die Selbstständigkeit, auch in Zeiten einer schwachen Konjunktur. Mittlerweile sind mehr als eine Million der Unternehmen in Deutschland in der Hand von Frauen, verbunden mit drei bis vier Millionen Arbeitsplätzen. Damit stellen Unternehmen von Frauen einen wichtigen Wirtschaftsfaktor in der Volkswirtschaft.


Gleichzeitig haftet den Unternehmen von Frauen ein "Mauerblümchen"-Image an: Unternehmen von Frauen sind klein, schaffen keine Innovationen, wachsen nicht und sind überwiegend im Servicebereich angesiedelt. Sind dies alles Vorurteile oder ist auch etwas Wahres daran?


Die Autoren geben Antworten auf diese Fragen, indem sie ein differenziertes Bild verschiedener Aspekte aufzeigen: Branchenschwerpunkte von Unternehmerinnen, Unternehmensgröße, Gründungen von Frauen, institutionelle Rahmenbedingungen sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Persönlichkeit von Frauen und Männern. In der vorliegenden Publikation wird aus Sicht der Wissenschaft eine umfassende Betrachtung aller Facetten der unternehmerischen Tätigkeit von Frauen vorgenommen und hier zum ersten Mal gebündelt vorgestellt.

Show description

Karin Heiduck's Über den Geschmack - physiologisch und ästhetisch (German PDF

By Karin Heiduck

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), be aware: keine, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, summary: In der vorliegenden Hausarbeit sollen sowohl der physiologische als auch der ästhetische
Geschmack sowie deren gegenseitige Beeinflussung betrachtet werden. Der Geschmackssinn,
der in den meisten Sinnestheorien zu den niederen, leibnahen und gefühlsgebundenen Sinnen
gezählt wird, steht in dem Ruf, verglichen mit anderen Sinnen, physiologisch extrem
unterentwickelt zu sein und nur einen geringen Beitrag zum Erkennen der Welt leisten zu
können. In deutlichem Widerspruch zu diesen wissenschaftlichen Charakterisierungen steht
der gesellschaftliche Gebrauch des Geschmacks, der „eng mit der ästhetischen Urteilskraft
und dem Vermögen, zu verallgemeinerungsfähigen Urteilen zu gelangen“, verbunden ist
(Barlösius 2000: 59-62).
Die vorliegende Arbeit wurde vom Reader zum Präsenzseminar „Philosophie des
Kulinarischen“ (Röttgers/Konersmann 2008) inspiriert und kann nicht umhin, sich einen
Vergleich einzuverleiben, den Rigotti zwischen Philosophie und Kochen zieht. Nach Rigotti
ist die Wechselbeziehung zwischen Einheit und Vielfalt, aus der die Philosophie ihre Themen
und ihre disziplinäre Besonderheit entwickelt hat, das „Zergliedern, Entgegensetzen und neu
Zusammenfügen, unter dem Einfluss von Ahnungen, Eingebungen und tiefen
Notwendigkeiten“, auch in der Küche zu beobachten: „Bestehen Zubereitung des Essens und
Kochen nicht eben im Zerlegen und neu Zusammensetzen, im Mahlen und Verrühren, im
Schneiden und Vermischen?“ (2003: 52-54) Genau diese Operationen sollen auch in dieser
philosophischen Hausarbeit Anwendung finden und eine Vielfalt an gedanklichen Zutaten,
sprichwörtlich „Kraut und Rüben“, zu einer abgerundeten Einheit zusammenfügen.
Das zweite Kapitel beschäftigt sich mit der Physiologie des Geschmacks und beleuchtet zum
einen Sinnestheorien, die den Geschmack als „niederen“ Sinn klassifizieren und zum anderen
Meinungen, die den Geschmack zu „Höherem“ berufen sehen. Weiters stehen die Aufgaben
des Geschmackssinns im Mittelpunkt der Betrachtung.
Das dritte Kapitel nimmt den kulinarischen Geschmack in den Blick. Im ersten Unterkapitel
wird Plessners Theorie der künstlichen Horizontverengung auf den Bereich der
Nahrungsmittelauswahl umgelegt und beschrieben, warum Esskulturen selektiv, isoliert und
interessensgebunden sind. Im zweiten Unterkapitel wird die kulturelle Formung des
Geschmacks, die eng mit gastronomischen Traditionen, gesundheitlichen, religiösen, moralischen und gruppen-dynamischen Aspekten verbunden ist, betrachtet. [...]

Show description

Andrea Dauber's Das Wesen der Prostitution in Schweden und den Niederlanden PDF

By Andrea Dauber

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, notice: 1.3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Soziologie der Sexualität, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Prostitution ist ein sehr medienwirksames Thema. Es ist überall und jeder Zeit präsent, nicht nur in Deutschland. Dabei ist es interessant zu sehen, wie das Thema Prostitution auch außerhalb Deutschlands behandelt wird und vor allem wie es rechtlich gehandhabt wird.
In dieser Hausarbeit interessieren vor allem die beiden Länder Schweden und die Niederlande. Schweden, weil hier die Prostitution als ein Straftatbestand behandelt wird und die Niederlande, weil hier Prostitution als Gewerbe angemeldet werden und von jedermann frei ausgeübt werden kann.
Hauptfragestellung dieser Hausarbeit wird sein: Wodurch unterscheidet sich das Wesen der Prostitution in den Niederlanden von dem in Schweden? Und wie kommt es, dass sich das „älteste Gewerbe der Welt“ in diesen beiden Ländern in Hinblick auf den heutigen Umgang damit so unterschiedlich entwickelt hat?
Zu diesem Zweck soll zunächst eine kurze Einführung in die Geschichte der Prostitution gegeben werden. Hierbei werde ich mich auf das antike Rom, das frühe Byzanz, das Hochmittelalter mit einem kurzen Ausflug zu den Ansichten von Thomas von Aquin sowie die viktorianische Gesellschaft in England beschränken.
In einem nächsten Schritt gilt es vor diesem Hintergrund die heutige Lage der Prostitution in den Niederlanden und in Schweden zu betrachten, wobei vor allem herausgearbeitet werden soll, worin genau die Unterschiede in der Handhabung bestehen und warum die beiden Länder solch differenzierte Umgangsweisen mit diesem sozialen Phänomen haben. Vor allem Schweden als eines der liberalsten Länder in sozialen Fragen ist hier von Interesse.
Unter Rückgriff auf die dargestellte Entwicklung der Prostitution in den oben angesprochenen historischen Epochen soll ferner verdeutlicht werden, warum Schweden mit seiner Handhabung einen ziemlichen Extremfall in Europa und der Welt darstellt.
Das abschließende Fazit soll zunächst zusammenfassend reflektieren sowie offene Fragen und Hinweise ansprechen.

Show description

Download PDF by Gerd Nollmann: Sozialstruktur und Gesellschaftsanalyse:

By Gerd Nollmann

Wie kaum ein anderes Thema zeigt die Erforschung ungleicher sozialer Beziehungen die Notwendigkeit, Daten, Methoden und Begriffsbildung eng miteinander zu verbinden. Die Autoren fordern den Anspruch an eine enge Verbindung von Forschung und begrifflicher Arbeit ein. Die Klammer des Bandes wird gebildet von der Sozialstrukturanalyse mit den Schwerpunkten Klassenbegriff und -forschung, soziale Mobilität, soziales und kulturelles Kapital, Individualisierung, Globalisierung.

Mit Beiträgen von Karl-Uwe Engels, Anthony Giddens, John H. Goldthorpe, George Ritzer, Max Haller, Dieter Holtmann, Harold Kerbo, Marcus S. Kleiner, Heiner Meulemann, Gerd Nollmann, Georg W. Oesterdiekhoff, Julia Simonson, Petra Stein, Nico Stehr, Johannes Weiß, Natalie Scherer, Thomas Schweer.

Show description

Read e-book online Geschlecht als soziale Konstruktion - Geschlecht als PDF

By Karl Sommer

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Soziologie, notice: 1, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Veranstaltung: Schule und Geschlecht, four Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Seminararbeit möchte ich mich mit dem Zusammenhang von Gesellschaft und der geschlechtsspezifischen Subjektwerdung des Individuums beschäftigen. Als Basisliteratur verwende ich dazu den Artikel „Sozialisationstheorien“ von Klaus- Jürgen Tillmann, Sekundarliteratur stellen die Texte „Geschlechtsspezifische Sozialisation“ von Helga Bilden und „Die Auflösung der Geschlechterdifferenz“ von Bettina Heintz dar.

Show description

Read e-book online Prozess und Philosophie des Helfens: Einzelberatung, PDF

By Edgar H. Schein,Irmgard Hölscher,Gerhard Fatzer

Die massiven wirtschaftlichen und finanziellen Krisen der letzten Jahre haben deutlich gemacht, dass den Führungsverantwortlichen oft Kernkompetenzen des Managements fehlen. Hier setzt Schein an und entwickelt, wie guy in persönlichen Beziehungen, groups und Organisationen Hilfe professionell und verständnisvoll anbietet, effektiv leistet und vertrauensvoll annimmt: Hilfe als method. Der Autor entwickelt in seinem neuen Buch, das sein process von Beratungswissenschaft abrundet, wie guy in persönlichen Beziehungen, groups und Organisationen Hilfe professionell und verständnisvoll anbietet, effektiv leistet und vertrauensvoll annimmt: Hilfe als process. In seinen Ansätzen von ‚Prozessberatung’, ‚Kulturentwicklung’, ‚Karriereanker und Führung’ sowie ‚Lerngeschichte’ stellen die Konzepte von Führung und Helfender Beziehung die Grundlagen jedes Veränderungsmanagements dar. Mit diesem Buch hat er sich der systematischen Darstellung von Hilfe als procedure angenommen. supporting is a basic human relationship

Show description

Verloren unter 100 Freunden: Wie wir in der digitalen Welt - download pdf or read online

By Sherry Turkle,Joannis Stefanidis

Google, fb, electronic mail und Online-Games haben unser Leben fest im Griff. Wie wird unsere Zukunft aussehen?

Wir wollten sie als smarte „Diener“ unseres Alltags, nun sind sie unsere Herren. Sie sollten uns helfen, Zeit zu sparen, nun sind sie zu Zeitfressern sondergleichen geworden. Wir wollten sie programmieren, jetzt programmieren sie uns. Wenn insbesondere junge Leute hemmungslos in Blogs, Chats, Kontaktforen und Onlinewelten abtauchen, hat das einen tieferen Psychologischen Grund: Menschliche Beziehungen erscheinen zunehmend kompliziert und verletzend. Dafür bietet das Netz Kontakt ohne wahre Intimität, Gemeinschaft ohne Risiko, Nähe mit ausreichendem Sicherheitsabstand. Der moderne Mensch hat oft a hundred Facebook-Friends, aber keinen einzigen echten Freund. laptop und net geben uns die Freiheit, überall zu arbeiten – in Wahrheit sind wir überall „gemeinsam einsam“.
Sherry Turkle zeigt, wie Technologien zunehmend die Funktionsweise unseres Geistes und unser Gefühlsleben beeinflussen. Sie führt uns mit aktuellen Studien und drastischen Fallbeispielen vor Augen, welche ernsten Konsequenzen die gedankenlose Hingabe an die digitalen Verführer hat. Aber sie verdammt die Cyberwelt keineswegs als Teufelszeug. Denn wir haben durchaus die probability, ihre immer grenzenloseren Möglichkeiten verantwortungsvoll zu nutzen.

Show description

Get Organisierte Bandenkriminalität (German Edition) PDF

By Manni Schulz

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Recht, Kriminalität abw. Verhalten, notice: intestine, Fachhochschule Dortmund, Sprache: Deutsch, summary: Organisierte Bandenkriminalität ist ein Begriff, der heutzutage in aktuellen Nachrichten Bedeutung findet.
Dabei steht der Begriff „Bandenkriminalität“ sehr oft synonym für„organisierte Kriminali-tät“.
Eine Bande ist bereits in den Medien vertreten, sobald sich ihr Mitgliederkreis ändert, ein neues Vereinsheim angemietet wird oder eine größere Schlägerei statt gefunden hat.
Dies betreffend ist das neue Vereinsheim der „Bandidos“ in Oberhausen ein Anlass, in den regionalen Medien veröffentlicht zu werden. Des Weiteren hat diese Ereignis zur Folge, ein neues Ziel auf der Streifenroute der Oberhausener Polizei zu sein.(1)
Dadurch wird verdeutlicht, dass Bandenkriminalität ein Teil unserer Gesellschaft in Deutschland ist und Einfluss auf die Medien wie auch auf die Polizei hat.
Einen Einblick in die gegenwärtige Lage der organisierten Bandenkriminalität, Auszüge aus der Historie, sowie den Kontakt zu Staat, Politik und Gesellschaft soll diese Arbeit hervorheben und darstellen.
Zum Verständnis der corporation der Bandenkriminalität, werden zunächst Begrifflich-keiten definiert und verschiedene Arten der organisierten Bandenkriminalität erläutert. Im Folgenden werden aktuelle Daten wie Delikte und Verbreitung mit Daten und Fakten aus der Vergangenheit der organisierten Bandenkriminalität kontrastiert.
Der Kampf gegen diese shape der Kriminalität durch die Polizei, dessen Methoden und Erfolge sowie Präventivmaßnahmen werden genannt. Der politische und gesellschaftliche Umgang mit der organisierten Bandenkriminalität wird anhand des Beispiels der „Hells Angels“ thematisiert.
[...]
1 Vgl. Micke, 2011, S. 3

Show description