Heinrich Heines Bild der Revolution in seiner Schrift „Zur by Barbara Schilling PDF

By Barbara Schilling

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: 2,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Philosophische Fakultät II, Germanistische Institute), eight Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Heinrich Heine, deutscher Dichter und Kritiker, hat ein ambivalentes Verhältnis zur Revolution. Er versteht sich selbst als Freidenker und steht zeitweise dem französischen Frühsozialismus sehr nahe. Heine reklamiert die Rechte des Volkes - materielle als auch immaterielle, wie z. B. Bildung. Er bezeichnet sich als Teil des Volkes, verkehrt im Alltag allerdings meist in gehobenen Kreisen und hat einen entsprechend anspruchsvollen Lebensstil in Paris. Sein Schreibstil schafft zugleich Nähe und Distanz zu den verschiedenen Gesellschaftsschichten, denen er sich verschieden stark verbunden fühlt: Er erfasst sensibel Zwischentöne und Graustufen, die er polemisierend hervorhebt und verzerrt. Heine ist Zeitschriftsteller, was once bedeutet, dass er eine Einheit schaffen möchte zwischen Poesie und Wirklichkeit. Er versteht sich als Dichter, der Bezug auf die Realität nimmt, der vermittelt, der politisch interessiert bzw. engagiert ist. Obwohl er manchmal als begeisterter Revolutionär erscheint, ist er stets auf der Suche nach einer Lösung, die Harmonie zwischen verschiedenen freiheitlichen, patriotischen, nationalen, politischen und religiösen Auffassungen schafft. Sein Wunsch nach bürgerlichen Freiheiten und seine aus der Revolution von 1789 bzw. 1830 ererbten Ideale stehen im Widerspruch zu den restaurativen und reaktionären Tendenzen in der damals aktuellen Politik. Er favoritisiert eine europäische Einheit. Heines Zugehörigkeit zu den Schriftstellern des „Jungen Deutschland“ bedingt sein Interesse am Befreiungskampf der Julirevolution. Sie ist ein wichtiges Ereignis in seinem Leben; ihn beeindruckt die revolutionäre Dynamik – später allerdings blickt er aus der zeitlichen Distanz enttäuscht auf diese Ereignisse zurück.
In der Vormärzzeit verkörpert Paris, Heines Exil, die Ideale von Freiheit und Fortschritt. Dort allerdings entstehen nach der Julirevolution neue Gegensätze: nicht mehr die politische, sondern die soziale Revolution steht im Vordergrund. Deutsche „Revolutionstouristen“ besuchen die französische Hauptstadt, weil sie sich für die französischen Sozialisten und die Saint-Simonisten interessieren, wie auch Heine es tut. Heine selbst bezeichnet Paris als die „Hauptstadt der Revolution“.

Show description

New PDF release: Analyse des visuellen Erzählens der Maisfeld-Sequenz in

By Marie-Elisabeth Wöhlbier

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Allgemeines, notice: 1,0, Universität Rostock (Institut für Germanistik/Institut für Volkskunde), Sprache: Deutsch, summary: Am Beispiel des Klassikers "North through Northwest" von A.Hitchcock aus dem Jahr 1959 erfolgt die examine der bekannten Maisfeldszene unter der Fragestellung, wie visuelles Erzählen vorgenommenn wird. Ein detailliert erstelles Protokoll der Szene wird erstellt und abschließend ausgewertet.Auf die vorhandene Literatur zum movie bzw. zur Maisfeldszene wird ebenfalls eingegangen.

Show description

Migrationserfahrungen türkischer Jugendlicher der dritten by Valentina L´Abbate PDF

By Valentina L´Abbate

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, notice: 1,5, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am major, Sprache: Deutsch, summary: In meiner Hausarbeit setze ich mich mit den Erfahrungen jugendlicher Migranten der dritten iteration auseinander. Im Fokus stehen hierbei junge Mädchen, die mit neuen Idealen und Kuturräumen konfrontiert werden und während des Zusammentreffens ihren Horizont und ihr Toleranzvermögen erweitern.
Zunächst beschäftige ich mich mit der TV-Serie Türkisch für Anfänger, in der die deutsche Lena mit der türkischen Yagmur zusammenleben muss und sich beide Mädchen erst nach vielen Schwierigkeiten so akzeptieren, wie sie sind. Daraufhin ziehe ich Aygen-Sibel Çeliks Jugendroman Seidenhaar hinzu. Auf der Suche nach der verschwundenen Canan lernt die Protagonistin Sinem den Islam kennen und verwirft auf dieser Entdeckungsreise viele Vorurteile, die sie als Türkin selber hatte.
Im Schlussteil möchte ich beide Darstellungen miteinander vergleichen, da einige Gemeinsamkeiten bestehen, und die Botschaft jeweils die gleiche ist: Entwicklung zu gegenseitiger Toleranz und Akzeptanz fremder Kulturen.

Show description

Download e-book for iPad: Der Typus des Angestellten: In den Schriften „Die by Dirk Simon

By Dirk Simon

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: 1,33, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Deutsche Philologie), Veranstaltung: Hauptseminar "Neue Sachlichkeit", Sprache: Deutsch, summary: Die theoretische Schrift "Die Angestellten" von S. Kracauer zum Typus des Angestellten, der neuen Arbeiterschicht der 20er Jahre, im Vergleich mit der literarischen Arbeit des Romans "Herrn Brechers Fiasko" (Martin Kessel). Der Roman gilt als unentdecktes Meisterwerk des Angestelltensujets.

Show description

New PDF release: Die Geschichte von Emil Sinclairs Jugend (Hermann Hesse -

By Elena Kaznina

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: 1,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Veranstaltung: Literatur zwischen den Weltkriegen, nine Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „Um meine Geschichte zu erzählen,
muss ich weit vorn anfangen.
Ich müsste, wäre es möglich,
noch viel weiter zurückgehen,
bis in die allerersten Jahre meiner Kindheit
und noch über sie hinaus
in die Ferne meiner Herkunft zurück.“

Diesem Zitat liegt der tiefe Sinn des Romans zugrunde.
Der Autor gibt dem Leser den ersten Einblick in die Geschichte der Hauptfigur des Textes, indem er den Rezipienten in die Chronologie seines eigenen Lebens involviert. Darüber hinaus verweist er auf die Einflüsse, die sowohl auf ihn als auch auf seinen Ahnen gewirkt haben.
Bei der Interpretation des vorliegenden Textes und zeitgleicher Auseinandersetzung mit Hesses Biographie wird deutlich, dass viele Parallelen zwischen der Romanfigur Emil Sinclair und dem Autor existieren.
Hesse versteht es, einen literarischen textual content derart in autobiographischer shape darzustellen, dass der Leser den Eindruck bekommen kann, es handele sich selbst um eine Autobiographie. Eben diese Relationen zwischen Leben des Autors und seinem Werk „Demian“ werden in dieser Arbeit erörtert.
Beginnend mit dem Übergang von Kindheit zu Jugend stellt Hesse eine individual dar, die in einem Zwiespalt zwischen innerer und äußerer Welt befindet.
Die Geschichte von Emil Sinclair ist ein intimer literarischer textual content, dessen goal es ist, auf autobiographischer Ebene Hesses Kindheitsgefühle zum Ausdruck zu bringen.
Die autobiografische Natur des Werkes beweist uns der Autor, indem er schreibt:
„Wir können einander verstehen; aber deuten kann jeder nur sich selbst.“
Mit „Demian“ wendet sich Hesse seiner Kindheit zu, manifestiert in der Jugend der Romanfigur Emil Sinclair.
Die in diesem Zusammenhang dargestellten Personen gehören ausschließlich zur inneren Welt der Hauptfigur. Als primäre Hauptfigur der äußeren Welt wird Pistorius dargestellt, der wiederum, die Biographie Hesses berücksichtigend, mit einer individual aus Hesses Leben zu vergleichen ist, nämlich Hesses Psychotherapeut Dr.Lang. „Alle anderen Figuren des Romans sind im Sinne von Jung nur Archetypen“, Symbole, die uns helfen, das Gesamte zu verstehen.

Show description

Download e-book for kindle: Kopulativkomposita (German Edition) by Dorothea Bräutigam

By Dorothea Bräutigam

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, notice: 1,0, Technische Universität Dresden, eleven Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit über das Kopulativkompositum widmet sich einem Phänomen der Komposition, dessen prestige - zumal gegenüber den Determinativkomposita - nicht gesichert ist. Als Kopulativkomposita werden solche Verbindungen bezeichnet, deren Konstituenten in einem parataktischen Verhältnis stehen.Diese Problematik ist im Verlauf der Wissenschaftsgeschichte hin und wieder erwähnt worden; aber erst seit der intensiveren Beschäftigung mit dem Altindischen, aus dem hierfür die Bezeichnung ´dvandva´ übernommen wurde, auch wieder stärker für die deutsche Sprache analysiert worden. Insgesamt gibt es verhältnismäßig wenige wissenschaftliche Abhandlungen zu diesem Thema. Diese sind zudem häufig sehr kontrover

Show description

Get Die Funktion des Keie im Iwein (German Edition) PDF

By Franziska Marschick

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, word: 2,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften), Veranstaltung: Dialogszenen in mittelhochdeutscher Epik um 1200, eight Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „Eigenlob stinkt.“

Ein Ausspruch, der auch heute noch seine Gültigkeit hat. Wer prahlt und sein Können überaus hervorhebt, erweckt Misstrauen bei seinen Mitmenschen und wird in der Gesellschaft nicht anerkannt. Wenn jemand über sich selbst spricht, beobachten ihn die anderen oft aufs Genaueste und es wird hinterfragt, ob die individual tatsächlich dem entspricht, wie sie sich selbst beschreibt oder ob sie nur den Anschein dessen erwecken möchte.

Die gesellschaftliche Kontrolle über das Verhalten des anderen ist heute noch da, jedoch struggle sie im Mittelalter viel ausgeprägter. Es gab bestimmte Benimmregeln, die am Hofe eingehalten werden mussten um ein anerkanntes Mitglied in der Gemeinschaft zu sein.

Diese große Bedeutung von angemessenem Verhalten lässt sich in vielen Werken aus dem Mittelalter beobachten. So hinterfragt auch Keie, der Truchsess des König Artus, in dem Roman „Iwein“ von Hartmann von Aue das Benehmen der anderen. Dabei gerät er oft selbst in Konflikt mit den Konventionen des Hofes.

In folgender Seminararbeit soll die Funktion dieser Figur näher untersucht werden. Dazu werde ich zuerst einen kurzen Überblick über den Autor und sein Werk und über die Regeln am Hofe im Mittelalter geben. Anschließend werde ich die Figuren Keie und Gawein miteinander vergleichen, um schließlich die verschiedenen Funktionen des Keie herauszuarbeiten und beschreiben zu können.

Show description

Download PDF by Griseldis Wedel: Purismus im Deutschland des 18./19. Jahrhunderts (German

By Griseldis Wedel

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, word: 2,0, Bergische Universität Wuppertal, Veranstaltung: Historische Linguistik, Sprache: Deutsch, summary: 1. Einleitung

In der folgenden Hausarbeit möchte ich zunächst dem Begriff des Purismus nachgehen und herausfinden welchen geschichtlichen Hintergrund solch eine Strömung mit sich zieht. Im Anschluss daran werde ich versuchen das 18. und 19. Jahrhundert – die Hochzeit des Purismus – näher zu untersuchen und mich dabei auf Deutschland konzentrieren. Zum Abschluss werde ich meine Ergebnisse bündeln und einen Ausblick auf die Entwicklung gegenwärtige Sprache – speziell dem Deutschen – werfen. Mit Hilfe dieser Hausarbeit für das Proseminar „Historische Linguistik“ möchte ich einen Einblick in die Sprachreinigung erhalten und herausfinden, welchen Einfluss diese Strömung auf die heutige deutsche Sprache hatte.

[...]

Show description

Philipp Klingler's Darstellung der japanischen Gesellschaft in "Die Blumen von PDF

By Philipp Klingler

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, notice: 1,3, Georg-August-Universität Göttingen (Seminar für Deutsche Philologie), Veranstaltung: Wissen und Verantwortung, Sprache: Deutsch, summary: Die Hausarbeit widmet sich dem Roman "Die Blumen von Hiroshima" von Edita Morris. Mithilfe von Pierre Bourdieus Konzeptionen von Habitus und Kapital soll versucht werden, die state of affairs der Atombombenopfer im Nachkriegs-Japan erklärt zu werden. Die Hausarbeit unternimmt den Versucht, folgende Forschungsfrage am Ende zu beantworten:

Wie gestaltet sich die literarische Darstellung der japanischen Gesellschaft in Hinblick auf die Opfer der Atombombenabwürfe in Edita Morris‘ Die Blumen von Hiroshima unter Zuhilfenahme der von Bourdieu entwickelten Konzeptionen von Habitus und Kapital als Teil der Sozioanalyse von literarischen Figuren?

Show description

Download e-book for kindle: „So aber war alles einer Vorstellung, einem Begriff zuliebe by Julia Ebert

By Julia Ebert

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: thirteen, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, summary: Wie in dieser Arbeit gezeigt werden soll, ist die Duellforderung an Crampas die Folge von Innstettens gesellschaftlicher Determiniertheit, der jegliche Selbstbestimmung weichen muss und die zudem eine stetige Angst vor Lächerlichkeit birgt, und seiner Neigung, Privates auf eine gesellschaftliche Ebene zu transformieren. Denn sowohl den Ehebruch according to se, als auch das Gespräch mit Wüllersdorf versteht Innstetten als gesellschaftliche Ereignisse , sodass er nicht umhin kommt, trotz seiner Zweifel an den Ehrgesetzen den Ehebruch gemäß der Konventionen im Duell zu sanktionieren.
Für das Verständnis des Ehrenkodex‘, welchem Innstetten sich verpflichtet fühlt, soll sowohl jener als auch das Duellwesen in seiner historischen Verankerung im 19. Jahrhundert beleuchtet werden, woraufhin der sich in „Effi Briest“ manifestierende Ehrbegriff untersucht werden soll. Anschließend gilt es, das Augenmerk auf Innstettens Argumentation hinsichtlich der Unumgänglichkeit des Duells zu richten, welche bereits eine Distanz zu und Zweifel an den gesellschaftlichen Konventionen bekundet. Am Ende der Arbeit sollen schließlich die Auswirkungen, resultierend aus der Erkenntnis, einem überholten Ehrbegriff sein Lebensglück geopfert zu haben, erläutert werden.

Show description